Eintritt frei

Der Jazzkritiker Tom Gsteiger schreibt: «In seinen Tenorsax-Soli evoziert Grab Erinnerungen an zwischen lasziver Lakonik und schnaubender Ekstatik oszillierende Swing-Tenoristen wie Ben Webster und Paul Gonsalves, ohne diese bloss zu imitieren. Grab ist kein Retro-Nostalgiker, sondern ein traditionsbewusster Modernist.» Dieses Statement trifft den Nagel auf den Kopf. Nach St. Moritz kommt Grab mit einer Hammond-Orgel-Combo, die mit Drive und Dramatik auftrumpft.

Info

Datum
Fr. 17.7.20
Türöffnung
Konzertbeginn
Eintritt
Eintritt frei
Tough Tenor - Christoph Grab

Am gleichen Tag