Liberetto ist eine Wortschöpfung des schwedischen Wohlklang-Maestros Lars Danielsson. Zum einen steckt in ihr das Wort Libretto: ein Verweis auf die abendländische Kunstmusik, deren Lyrismus für Danielsson eine zentrale Inspirationsquelle darstellt. Doch in Liberetto versteckt sich eben auch das lateinische Adjektiv liber (frei). Und diese Freiheit zelebriert Danielsson in seinen wunderbar sanglichen Improvisationen. Für den dritten Teil seiner Liberetto-Serie hat Danielsson wiederum eine neue Band zusammengestellt, in der dem französischen Pianisten Grégory Privat die Rolle des Harmonie-Zauberers zukommt.

Info

Location
Datum
Do. 21.7.22
Türöffnung
Konzertbeginn
Eintritt
CHF 95.00

Am gleichen Tag