Wir freuen uns auf die zweite Ausgabe der «New Generation #JazzLab» presented by Jaguar. An diesem Abend erleben Sie unsere beiden Gewinner-Acts im Zusammenspiel mit ihren Mentorinnen und Mentoren. Die Stars von morgen – schon heute.

Inspace

InSpace ist ein Ensemble aus der Ukraine, Russland und Deutschland. Die Kompositionen ihrer Sängerin Kateryna Kravchenko werden unterstützt durch einen akustischen, warmen Bandsound, der die Klangfarben jedes einzelnen Instrumentes ausreizt und der Musik kontrastreich Tiefe verleiht. Hierbei kommt der Melodie die tragende Rolle zu. Sich keinem Metrum unterwerfend wird diese durch komplexe rhythmische Strukturen organisch eingebettet. Dabei verflechtet sie sich mit der Begleitung zu einer fortfließenden Einheit. Die aus den unterschiedlichen Hintergründen des Quintetts entstehenden Synergien verhelfen zu innovativen Klangerfahrungen und lassen die Stücke in immer neuem Licht erscheinen.

 

Yotam Ben-Or Quartet

Der Mundharmonikaspieler und Komponist Yotam Ben-Or ist in Nataf, einem kleinen Dorf in der Gegend von Jerusalem, geboren und aufgewachsen. Er begann im Alter von 11 Jahren Mundharmonika zu spielen, unterrichtet von seinem Onkel. Er zog 2014 nach New York, nachdem er ein Vollstipendium erhalten hatte, um an der New School zu studieren. Seit seinem Umzug nach NYC sind Ben-Or und seine Gruppe an den renommiertesten Veranstaltungsorten und Festivals der Stadt aufgetreten, wie z. B.: Jazz at Lincoln Center und Carnegie Hall. Sie tourten durch Europa, Amerika und Israel. Er hat mit Musikern wie Avishai Cohen (Bass) und Gregoire Maret (Mundharmonika) gearbeitet und studiert. „Auf einem Niveau spielend, das Stevie Wonder selbst entspricht“ (Bass Musician Magazine).

 

Weitere Infos zum #JazzLab finden Sie hier.

Info

Location
Datum
Fr. 22.7.22
Türöffnung
Konzertbeginn
Eintritt
CHF 65.00

Am gleichen Tag