Eintritt frei

Es ist durchaus möglich, dass sie noch nie etwas von John Williams gehört haben und seine Musik trotzdem sehr gut kennen. Williams zählt zu den erfolgreichsten Soundtrack-Komponisten Hollywoods. Williams hat die Musik für zahlreiche sehr berühmte Filme komponiert - genannt seien hier nur «E. T.», «Superman», «Star Wars», «Der weisse Hai» und «Schindler’s Liste». Nun hat sich der virtuose Pianist und passionierte Kinogänger David Helbock die Musik von Williams vorgeknöpft: Ihre orchestrale Opulenz, ihren melodischen Schmelz und ihre insistente Rhythmik transformiert er auf verblüffende Weise auf die 88 Tasten des Klaviers.

Info

Location
Datum
Fr. 31.7.20
Türöffnung
Konzertbeginn
Eintritt
Eintritt frei
David Helbock

Am gleichen Tag